FUTURADIO Hamburg 2087

Zeitreise, Hörspiel, experimentelles Musiktheater

2019/2021 Ca. 61 Minuten

Wiederaufnahme und Hörspiel 2021

Hamburg 2087: Die Hafenstadt liegt inzwischen mitten im Meer. Nach den sogenannten „Katastrophenjahren“ ordnet sich die Gesellschaft gerade neu. Das einzige Medium, das die Menschen verbindet ist das Radio. Nachrichten sind direkt relevant für die Hörenden und die Musik verkörpert essentielle Bedeutungen des Überlebens. Die Crew von Taucher*Funk sendet aus einer Ruine, welche aus dem Wasser herausragt. Die Radiocrew spielt live auf selbst erfundenen Instrumenten, welche sie aus Klaviersaiten, Abfällen und Gegenständen aus einer anderen Epoche zusmmengebaut haben. Das Publikum von heute schaltet live in den Sender aus dem Jahre 2087.

Das Radiohörspiel wird zur Zeitreise. Geschichten werden zurück in die Vergangenheit erzählt, während die Gegenwart in der Zukunft zur Geschichte geworden ist.

FUTURADIO Hamburg 2087 wurde 2019 im MuT!Theater uraufgeführt und im Radio FSK Hamburg gesendet. Darin wurde erzählt welche Lebenserwartungen und Träume die Menschen haben, wie die Welt 2087 aussieht und wie ist es dazu gekommen ist.

2021 ist im Rahmen der Wiederaufnahme eine neue Hörspiel-Fassung entstanden und die Redaktion der Wiederaufnahme betonte weiterhin die Fragen:

Was von heute für die Menschen noch wichtig sein wird, woran sie sich erinnern können werden, welche Bedeutungen sie den Geschichten von heute geben werden und wer in der Zukunft Gehör finden wird.

Konzept, Regie, Instrumentation,

Vertonung, Text und Performance: Len Pappe

Text und Performance: Amanda Babaei Vieira

Text und Performance: Razan Sabbagh


Text und Performance: Marie Werthschulte

Regieassistenz, Guest Starring: Marie von Bose

Sound Design und Editing: Sophia Lund

Special Appearance: Nikola Jovanović

Guest Starring: Višnja Sretenović

Studioaufnahmen,

Musikbeitrag „Datenkotze“: Tobias Gronau

Outside Ear: Katharina Pelosi

Die Hörspiel-Fassung von 2021 wurde finanziert durch die freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien. In ihrem Auftrag wurden die Mittel durch den Dachverband freie darstellende Künste Hamburg im Rahmen der Wiederaufnahme-Förderung vergeben.

Die Uraufführung 2019 wurde finanziert durch Mittel der freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien, sowie durch die Hamburgische Kulturstiftung.

Uraufführung und Hörspiel als Theatermitschnitt 2019

 

FUTURADIOflyerText

 

Bilder einer Aufführung

IMG_2297

IMG_7740

IMG_2300

IMG_2313

IMG_2307

IMG_2323

IMG_2319

IMG_2303

IMG_7742

IMG_2297

IMG_2295

COPYRIGHT der FOTOS: Len Pappe und das FUTURADIO TEAM